So könnten die Waffeln aussehen, die ihr verkauft!

Waffeln verkaufen in der Uni

am 3. April 2017 · Abgelegt in Enactus Bielefeld, Wiki

Waffeln verkaufen – aber warum?

Ihr wollt das Budget eures Projektes aufbessern? Bis zu eurem Sponsoring-Ziel fehlen noch ein paar Euro? Ihr wollt andere Events subventionieren? Dann kommt hier die entsprechende Anleitung. Wir erklären euch, wie ihr in der Uni richtig Waffeln verkaufen könnt.

Organisatorisches

  • Hier gucken, ob an eurem gewünschten Termin schon Waffeln verkauft werden. Es darf nämlich maximal ein Waffelstand pro Tag in der Uni-Halle stehen.
  • Für euren Wunschtermin hier den Stand beantragen. Erfahrungsgemäß verkauft man zwischen 10:00 – 16:30 die meisten Waffeln – plant zusätzlich Auf- und Abbauzeiten mit ein!
  • Zutaten besorgen, hier findet ihr eine Einkaufsliste.
  • In der Enactus Gruppe nach Waffeleisen fragen. Es sollte kein Problem sein, ausreichend viele zusammenzubekommen.
  • Tische findet ihr unter den Brücken in der Uni-Halle.
  • Tipp: In den Stoßzeiten (Viertel vor bis Viertal nach) ist der Andrang besonders hoch. Ab halb kann man schon Waffeln vorbacken und diese stapeln, so bleiben sie lange warm.
  • Optional: Das Design-Ressort nach Werbematerialien für den Zweck des Verkaufs fragen.

Das solltet ihr mitbringen

  • Servietten/Küchenrolle
  • Müllbeutel
  • Spülmittel/Tücher/Schwämme
  • 3-4 Waffeleisen
  • Sieb für den Puderzucker
  • Kellen
  • Gabeln
  • Pinsel für das Einfetten der Waffeleisen
  • Küchenwaage
  • Rührschüsseln
  • Messbecher
  • Kasse mit Wechselgeld
  • Verlängerungskabel
  • Mehrfachsteckdosen
  • Preisschilder/Deko
  • Folgende Zutaten

Kalkulation für ca. 300 Waffeln

  • 11 x 500g Butter/Margarine (1 Paket zum Einfetten des Waffeleisens)
  • 5 x 10 Eier
  • 4 x 1 kg Zucker
  • 9 x 1 kg Mehl
  • 3 x 10 Packungen Vanillezucker
  • 5 x 1,5 l Wasser mit Kohlensäure
  • 2 x 10 Packungen Backpulver
  • 1 Packung Küchenrolle
  • 3 Packungen Puderzucker
  • Kostet in der Summe ca. 25-30€

Rezept für ca. 10-12 Waffeln

  • Folgende Zutaten in der gegebenen Reihenfolge verrühren, bis ein relativ fester Teig entstanden ist.
  • 2 Eier
  • 200 g Butter
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 0.5 Päckchen Backpulver
  • 350 g Mehl
  • 200 ml Wasser
  • Tipp: Nehmt eine große Schüssel und rührt gleich das 2- oder 3-fache Rezept an.

Viel Erfolg!